Mit einer Küstenlinie von insgesamt 36.735 Kilometern hat Australien nicht gerade wenig zu bieten. Deshalb ist es kaum verwunderlich, dass immer mehr Taucher Australien als nächstes Urlaubsziel haben. Die wunderschönen Strände dieses Kontinents bieten nicht nur faszinierende Tauchmöglichkeiten, sondern auch eine unglaubliche Artenvielfalt an Unterwasserlebewesen. Es sind insgesamt 4000 Fischarten und 500 Korallenarten für fleißige Taucher aufzuspüren. Um sich in Australien wohl zu fühlen muss man jedoch nicht unbedingt ein professioneller Taucher sein, gerade als Anfänger kann man hier seinen Spaß haben da man sicher gehen kann, dass die Begleitpersonen und Tauchlehrer professionell ausgebildete Personen sind.

Diese Tauchkurse sind auf jeden Fall empfehlenswert, für groß und klein. Denn erst mit einem Experten an der Seite offenbaren sich einem die versteckten Schönheiten dieser zum Teil unberührten Küstengebiete. So ein Tauchschein dauert im Durchschnitt circa 4-5 Tage und ist international anerkannt.

Falls man sich jedoch das Geld für solch einen Tauchschein sparen möchte, so werden in manchen Gebieten Australiens auch Tauchgänge mit völlig ungeübten Tauchern angeboten. Ein Experte taucht dann voraus und zieht die Anfänger welche sich gegenseitig an den Händen halten hinter sich her. Ganz ohne Risiko ist dies jedoch da man als sich vielleicht als Beginner anfänglich noch mit der Atmung und dem Druckausgleich schwer tun könnte.
Wie auch immer Sie sich entscheiden, Tauchen in Australien ist immer ein einzigartiges Erlebnis und auf jeden Fall wert. Egal ob Sie diese Reise mit Ihrer Familie, mit Freunden oder alleine unternehmen, Australien hat viel zu bieten. acceptchecksnow.com acceptchecksnow.com

Hinterlasse eine Antwort