Flug



Australien fasziniert viele Touristen. Wer aus Deutschland stammt, muss sich darauf einstellen, dass der Flug nach Australien ungefähr 22 Stunden dauern wird. In Südostasien findet dann eine Zwischenlandung statt. Für die Gäste ist das eine angenehme Zeit. Hin- und Rückflug kosten über 1.100 EUR. Die meisten bauen noch einen Stop-Over ein, so kommen sie noch nach Singapur oder Bangkok. Den besten Rat bekommt man natürlich in einem Reisebüro. Da gibt es ausreichende Informationen über die Airlines, über mögliche Unterbrechung des Flugs für ein paar Tage, z.B. in einem Flughafenhotel Frankfurt am Airport. Die Touristen könnten durch den Abstecher billig einkaufen, das würde dem Geldbeutel natürlich gut tun. Im Reisebüro werden die Fachleute darauf hinweisen, dass eine Splittung möglich wäre. Das heißt, der Flug wird nicht genau von dem Flughafen fortgesetzt, an dem man angekommen ist. Dabei kommen zusätzliche Kosten hinzu, aber die Touristen können dadurch viel mehr sehen und erleben.

Ist der Australien-Flug angekommen, müssen die Gäste den Zoll passieren. Das Visum soll überprüft werden, außerdem stellt man den Touristen einige Fragen zum Zweck ihrer Reise.
Die Einreisebestimmungen muss jeder einhalten. So darf man zum Beispiel keine frischen Nahrungsmittel einführen. Wer das weiß, wird sich entsprechend vorbereiten. Sogar ein kleines Stückchen Banane darf im Gepäck nicht dabei sein.

Es wird auch darauf geachtet, dass saubere Schuhe eingepackt sind. Lose Erde darf an den Sohlen nicht haften. Ist das der Fall, wird der Betroffene diese noch am Flughafen säubern müssen.
Das sind alles Maßnahmen, die einen Schutz für die australische Landwirtschaft darstellen. Man möchte sie frei von irgendwelchen Schädlingen halten.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.